Strommarkt Deutschland

Das erstmalig im Jahr 2000 in Kraft getretene Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist der Motor für den Energiewandel und den Ausbau der EE in Deutschland. Langfristiges Ausbauziel ist ein Anteil von bis zu 80% EE am Bruttostromverbrauch in Deutschland im Jahr 2050. Maßnahmen wie die verpflichtende Direktvermarktung, das Marktprämienmodell, die Liberalisierung des Marktes für Systemdienstleistungen und die Flexibilisierungsprämie bieten erhöhten Anreiz für Betreiber von Dezentralen Erzeugungsanlagen (DEA), ihre Anlagen in den Strommarkt zu integrieren. Diese Integration findet in aller Regel mit Hilfe von VKW statt.